Gründung

Erster offizieller Cannabis Social Club in Berlin gegründet

Am Dienstag, den 19. April wurde in den Räumen einer Anwaltskanzlei in den Mehringhöfen in der Gneisenaustraße 2a in Berlin-Kreuzberg der „Cannabis Social Club Berlin“ in Form eines eingetragenen Vereins gegründet, der die Gemeinnützigkeit anstrebt.

Erklärtes Ziel des CSC Berlin ist der Anbau von medizinischem Cannabis für Patienten, die eine Ausnahmegenehmigung besitzen und in Apotheken Cannabis als Medizin beziehen. Da medizinisches Cannabis etwa das Doppelte von vergleichbarem Schwarzmarkt-Cannabis kostet, will der CSC Berlin – sobald es die Rechtslage zulässt – eine deutlich kostengünstigere Alternative anbieten. Das kollektiv angebaute Cannabis soll dann für Patienten 3 Euro pro Gramm kosten – aktuell müssen Patienten dafür in deutschen Apotheken immer noch zwischen 16 und 17 Euro aus der eigenen Tasche bezahlen.

Insgesamt waren 19 Personen bei der etwa einstündigen Gründungsversammlung des CSCs anwesend, davon wurden 12 zu Gründungsmitgliedern, die dem Verein sofort beitraten – darunter Carsten Schatz von den Linken, Tibor Harrach von den Grünen und Jessica Zinn von der Piratenpartei. Gewählt wurde ein zunächst dreiköpfiger Vorstand, dem nun Torsten Dietrich (1. Vorsitzender), Jan Sinnig (2. Vorsitzender) und Katrin Scholz (Kassenwart und Schriftführerin) angehören – Jessica Zinn wurde zur Kassenprüferin gewählt.

Bis sich die Rechtslage dahingehend ändert, dass der CSC Berlin seinem eigentlichen Ziel nachgehen kann, will er mit öffentlichkeitswirksamen Aktionen, Aufklärungsarbeit und ggf. auch mit juristischen Schritten entschlossen für die Möglichkeit eines legalen Anbaus von Cannabis kämpfen.

Für (Rück)Fragen zum CSC Berlin stehen
Torsten Dietrich (1. Vorsitzender des CSC Berlin)
torsten-dietrich@gmx.de

und

mm@thcene.com

zur Verfügung.

Die übersandten Fotos wurden von Martin Müncheberg gemacht und dürfen rechtefrei abgedruckt werden – bei einer Veröffentlichung wird aber um eine (urheberrechtliche) Namensnennung des Fotografen gebeten.

Gr.6 Gr.Gruppe

 

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen